Start der Landesweiten Grünlandkartierung für en Nordteil des Landkreises Mainz-Bingen

Im Zuge des Landesweiten Grünlandkartierung bearbeitet unser Büro derzeit für das Landesamt für Umwelt den Nordteil des Landkreises Mainz-Bingen. Hierbei werden die bisher pauschal geschützten Grünlandbiotope nebst FFH-Lebensraumtypen aktualisiert bzw. neu erfasst und qualitativ bewertet. Das Gebiet umfasst neben Glatthaferwiesen und Magerweiden vor allem viele seltene und stark gefährdete Biotope wie Borstgrasweiden, Rheinische Glanzlieschgrasrasen, Brenndolden-Stromtalwiesen oder Pfeifengraswiesen.

Im Zuge des Landesweiten Grünlandkartierung bearbeitet unser Büro derzeit für das Landesamt für Umwelt den Nordteil des Landkreises Mainz-Bingen. Hierbei werden die bisher pauschal geschützten Grünlandbiotope nebst FFH-Lebensraumtypen aktualisiert bzw. neu erfasst und qualitativ bewertet.

Das Gebiet umfasst neben Glatthaferwiesen und Magerweiden vor allem viele seltene und stark gefährdete Biotope wie Borstgrasweiden, Rheinische Glanzlieschgrasrasen, Brenndolden-Stromtalwiesen oder Pfeifengraswiesen.

Wir freuen uns diese spannende Projekt bearbeiten zu können!

Die Ergebnisse werden im Laufe des Jahres 2022 in LANIS veröffentlicht.